Juchu!

Dann kommt hier nun mein nächstes Foto

Hi ich versuchs mal mit Silvretta Stausee in Österreich.

Leider nein ☹

#664

Michael

Deutschland

Hoi Angelika,

dann versuch ich's mal mit dem Grimselstausee...

Beste Bikergrüße, Michi

auch daneben 🤔

Hallo Angelika,

und was ist mit dem Lac de Moiry? 

LG Detlev

Leider auch nicht, Detlev.

Also bitte weiterraten . . .

#668

Peter Guse

Deutschland

Hmmmmm, Silvretta hätte ich auch in die engere Wahl gezogen......da es nicht richtig ist, tippe ich auf den Fedaia Stausee.

So Angelika, ich glaube ich den Ort gefunden.

Alles spricht für den Oberaarsee und wenn die Staumauer mal nachgibt, fließt das Wasser direkt in den Grimselsee. 

LG Detlev

Bravo Detlev! Du hast 100 Punkte!

Ok, das war aber auch ziemlich schwer.

Wenn es auch etwas sein darf, was nicht mit der Alpenregion zu tun hat, hätte ich hier noch ein Motiv:

Ich hoffe ich habe nicht zuviel verraten, das es nicht in der Alpenregion ist. 😜

LG Detlev

Hallo Detlev ich denke das ist es, der

Leuchtturm von Rubjerg Knude in Dänemark

Absolut richtig Dieter, Du kennst Dich nicht nur in der Alpenregion gut aus. 

LG Detlev

 

 

 Super dann habe ich auch noch ein Bildchen von einer meiner Touren.

LzG Dieter

Also, für Schleswig Holstein ist die Qualität des Straßenbelages zu gut, 😜 darum tippe auf Rumänien.

Hallo Detlev leider nicht Rumänien.

LzG Dieter

Vielleicht hilft das Bild mit mehr Landschaft weiter.�

LzG Dieter

Naja, ich denke es wird vielleicht im osteuropäischen Raum sein, wenn nicht Rumänien vielleicht "In the middle of nowhere" von Tschechien, obwohl in Tschechien waren die Straßen eigentlich ganz ok.

In Ungarn war ich noch nicht, vielleicht ist es dort, auf dem Weg zum Balaton. 😏

LG Detlev

 

Hi Detlef,

was schlechte Straßen betrifft scheinst du ja auch schon viel gesehen zu haben.

Ich denke mal dass es schon schwer zu lösen ist, also da du am nächsten dran warst bist du der Winner.

Und hier die Lösung.

Also es ist in der Ukraine im Jahre 2011 und zwar wenn man in Polen bei Krościenko über die Grenze zur Ukraine fährt Richtung Lopushnytsia.

Die Straßenverhältnisse waren so was von schlecht und dann auch noch mit einsetzenden Platz-Dauerregen so dass wir die Schlaglöcher bzw. Krater nicht mehr einschätzen konnten.

Wir 3 GSen haben uns dann fürs Überleben entschieden und dann dort einen Schnitt gemacht und sind dann Richtung Rumänien gefahren allerdings über

Polen - Slowakei – Ungarn und dann Richtung Schloss Graf Dracula was natürlich der Bildungsteil unserer Reise war.

LzG Dieter

Moin Dieter,

oh, dann war ich 2015 ja ganz in der Nähe, während meiner Südpolen Tour. Aber auch dort waren die meisten Straßen wie gebügelt. In der Ukraine sieht es vielleicht anders aus.

Wenn ich dort noch einmal hinkomme, und das würde ich gerne, möchte ich auch weiter Richtung ukrainische Grenze fahren. Noch einmal um die Hohe Tatra und entlang der slowakisch/polnisch/ukrainischen Grenze durch den Bieszczady-Nationalpark Richtung Przemyśl und dann über Masuren und entlang der Ostsee wieder nach Hause. 😏😎 Aber das dauert wohl noch bisschen.

So, jetzt aber noch einmal ein "wo bin ich Foto":

Viel Spaß!

LG Detlev


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Detlev Grafelmann« (15.02.2018, 19:37)
10176 Aufrufe | 706 Beiträge