#1

Alex Obermair

Deutschland

Einige Änderungen in der Community

Hey Leute,

am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-DSGVO in Kraft.

Aus diesem Grund haben wir unsere Datenschutzbestimmungen angepasst und einige Änderungen in der Community vorgenommen um rechtskonform zu bleiben:

1. Das Comet-Chatmodul haben wir entfernt, da wir nicht wissen, welche Informationen dort übertragen werden.

2. Da wir künftig bei der Registrierung keine Adressdaten mehr abfragen, und die bereits vorhanden nicht mehr angezeigt werden, haben wir die User-Karte von google entfernt.

3. Das Facebook-Like Plugin wurde entfernt. Grund: Dadurch wurden automatisch Daten an Facebook übertragen. Ebenfalls haben wir die Registrierung direkt über Facebook entfernt

4. Die Registrierung über google haben wir ebenfalls entfernt.

5. Die Erfassung und das Anzeigen des Geschlechts haben wir entfernt.

 

Grüße, Alex


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Alex Obermair« (16.05.2018, 16:52)
#2

Markus Volk

Deutschland

Hi Alex,

ja das dachte ich mir schon, dass da irgendwas auf uns hier zukommt....

Ich hab's auch vorhin bemerkt, als ich unter den Namen keine Orte mehr gelesen hab, sondern nur noch "Deutschland"...

Aber so ist's halt, die einen (Facebook) wollen alle möglichen Daten sammeln, die anderen (die EU) wollen, dass um Gottes Willen keine Daten über dei Bevölkerung weiter gegeben werden...

 

Mal schauen, was das in Zukunft noch so geben wird...

 

LzG Markus

#3

Michael

Deutschland

Echt blöd, was da jetzt alles bedacht und gemacht werden muss... ist in der Firma auch anstrengend umzusetzen, aber dafür haben wir ja einen Datenschutzbeauftragten 😉 und nein, das bin nicht ich 😛

Aber jeder Webseiten-Betreiber hat jetzt ordentlich was zu tun und die Abmahn-Anwälte reiben sich doch jetzt schon die Hände 😠

Nur Facebook, Google und Co. - die machen das halt einfach etwas anders - schreiben einem 25 Seiten zum akzeptieren oder die Seite ist nicht mehr zugänglich... Du willst rein, dann unterschreib bzw. klick auf "ja, ich will"... auch irgendwie eine Art von Nötigung.

Beste Bikergrüße, Michi

Hallo zusammen,

wenn es keine Orte mehr gibt, ist es vorbei mit dem Verabreden zu Touren o.ä. Woher soll man noch wissen wer in der Nähe lebt.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Dietmar Herzogenrath« (17.05.2018, 10:36)
#5

Alex Obermair

Deutschland

Hallo zusammen,

wenn es keine Orte mehr gibt, ist es vorbei mit dem Verabreden zu Touren o.ä. Woher soll man noch wissen wer in der Nähe lebt.

Hallo Dietmar,

die beste Option wäre einen Post zu erstellen, in dem Du Tourenpartner in Deiner Region suchst.

Alex

Danke 😉

#7

Manfredo

Österreich

Hallo Leute

Möchte mich auch mal über die Neue EU-DSGVO ein wenig äußern.

1.) Noch vor dieser Bestimmung haben das sehr viele Unternehmen (nenne keine Namen) weidlich ausgenutzt, und man konnte es ja täglich lesen was da so alles passiert ist, zum Leidwesen eines jeden Bürgers.

2.) Meiner Meinung nach hat die EU viel zu spät darauf reagiert und eben diese zu spät Verordnung herausgebracht mit dem leider anderen Nachteil (siehe unsere Community) das vieles geändert werden musste, bzw. schon gemacht wurde.

3.) Ich bin froh, dass es so ist,aber trotzdem musste ich feststellen, dass sich die AMIS einen Dr..... um das scheren. Vielmehr (siehe WatsApp und dergleichen, bitte lest mal die Bestimmungen wirklich durch). Wer ihren Bestimmungen nicht nachkommt, der sollte sich gefälligst schleichen, so lese ich das aus diesen Bestimmungen heraus.

4.) Warum bringen wir hier in Europa nicht das gleiche mit unseren Bedingungen zusammen, und müssen nicht jeden Blödsinn vom übern Teich übernehmen.

Unserer "Trampl" (Trump) sagt doch eindeutig, "Amerika First", also liebe EU dann bitte auch mal für uns "Europe First"

"Dear Trump, you can me stohlen be!!!!!!!"

5.) Um das ganze ein wenig zu entschärfen. Der Alex hat recht, es gibt jede menge Möglichkeiten, um sich zu finden und mitnannt zu kommunizieren. Lasst es uns einfach tun.

Meint euer

Don Manfredo 🐯

 

#8

Èrdna Ldierk

Österreich

Servas,

auch wenn die ganze Situation blöd ist, finde ich den Umgang damit hier absolut in Ordnung. Anstatt jedem eine neue Datenschutzerklärung mit drölfunddreissig Seiten zum Abnicken zu geben (die eh niemand liest und wahrscheinlich auch keiner ohne Jura-Studium verstehen kann) wird dieser Dienst eben gem. den gesetzlichen Bestimmungen eingeschränkt.

Wir sind ja trotzdem so frei, unsere Daten mit denen zu teilen, mit denen wir sie teilen wollen. Vielleicht ist das nun etwas umständlicher als vorher. Aber wir müssen uns trotzdem keine Postkarten oder Briefe schreiben wie noch vor 25 Jahren.

Machen wir das beste daraus. Eine persönliche Vernetzung bei den diversen Treffs und / oder Veranstaltungen ist eh das Beste. Also: trefft Euch mehr. Dann kann man auch wieder sagen: "ich kenn da einen, der einen kennt..." 😉

LzG,
André

#9

Peter Guse

Deutschland

652 Aufrufe | 9 Beiträge