#1

Axel Lang

Deutschland

#2

nombir

Algerien

Via Bluetooth ist das Nuviz mit dem Smartphone gekoppelt, was ihm eine Fülle an Funktionen ermöglicht: Neben den üblichen Statusdaten wie Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke lassen sich eingehende Anrufe erkennen und annehmen, über ein vorhandenes Interkom-Gerät kann man mit dem Sozius kommunizieren oder auf die Musiksammlung des Smartphone zugreifen, oder sich die Straßenkarte anzeigen lassen.

Tutuapp 9Apps Showbox


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »nombir« (14.12.2018, 20:45)
#3

Èrdna

Österreich

Servus Axel,

ich durfte das Nuviz mal ein Wochenende bei einer Aktion von Tante L zusammen mit einem Nolan N86 testen.

1. KO-Kriterium: am Klapphelm vermutlich nicht vernünftig anzubringen (an meinen HJC IS MAX 2 zumindest nicht) - für mich als Träger eines Intellektverstärkers^^ (Brille) wichtig!
2. KO-kriterium: mit Sonnebrille / Sonnenblende und größtenteils geschlossenem Visier sieht man so gut wie nichts; Insektenmatsch ist natürlich gerade im Frühjahr auch nicht wirklich förderlich
3. KO-Kriterium: Laufzeit zu gering, bei mir gerade mal knapp 5 Stunden anstatt der versprochenen 8 - allerdings mit Musik und Navigation. Ich bin häufig um die 10 Stunden unterwegs, das macht für mich keinen Sinn.
4. KO-Kriterium: das Ding lenkt mich einfach ab (vielleicht bin ich aber auch einfach nicht Multimedialtaskingfähig genug)
5. KO-Kriterium: umständliche Bedienung (zumindest empfand ich das im Kurzzeittest so)
6. KO-kriterium: Preis (€699,--!)

Grundsätzlich ist das sicherlich ein interessantes Gerät. Für mich hat es nicht gepasst. Muss nicht bedeuten, dass das allgemeingültig ist! 😉

LzG:
André

#4

Michael

Deutschland

#5

Thomas Vogt

Deutschland

In der Zeitschrift Motorrad News 1/2019 ist ein Bericht über EyeLights

gruß Thomas

409 Aufrufe | 5 Beiträge